Der A-Fund unterstützt Ilya Romanov’s Genesungsprozess nach einem Schlaganfall

Der Russische Anarchist Ilya Romanov hatte am 24. Oktober 2019 einen Schlaganfall und ist seitdem gelähmt. Er wurde ins Gefängniskrankenhaus verlegt. Sein Anwalt konnte ihn lange nicht treffen und seine Verwandten konnten die notwenidige Medizin nicht übergeben. Der Anwalt stellten einen Antrag, Ilya wegen seines Zustandes zu entlassen. Zur Zeit wird sein Zustand als Stabil beschrieben. Ilya Romanov wird wegen eines ihm vorgeworfenen versuchten Terroranschlags und des “rechtferigens” von Terrorismus gefangen gehalten. Zuvor saß er in der Ukraine bereits 10 Jahre im Gefängnis. Ilya braucht viel Geld für Medizin und Genesung.

A-Fund support this case with 632,-€

Die Endscheidungs-Crew hat entschieden 632 Euro an seine Soligruppe zu senden, in der Hoffnung, den Schaden zu lindern. Ihr könnt ihn über das Spendenkonto von ABC-Moscow (https://wiki.avtonom.org/en/index.php/Anarchist_Black_Cross_Moscow ) direkt unterstützen.

Wenn du auch willst, das alle Anarchist_innen überall in ähnlichen Situationen unterstützt werden, solltest du Teil des International Anarchist Defense Fund werden!

Schreibe einen Kommentar